Leistungen für mehrtägige Klassenfahrten im Rahmen der schulrechtlichen Bestimmungen werden in der Grundsicherung für Arbeitsuchende für Kinder und Jugendliche, die Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld beziehen, zusätzlich zum Regelbedarf in Höhe der tatsächlichen Kosten erbracht. Eine Pauschalisierung der Leistungen durch den zuständigen Träger der Grundsicherung für Arbeitsuchende ist nicht zulässig.

§ 28 Absatz 2 Ziffer 2 SGB II